Free philosophy Kindle books for 08 Aug 17

Karl Marx: Der achtzehnte Brumaire des Louis Napoleon: Klassiker der politischen Ideengeschichte (German Edition)

by Karl Marx

Der achtzehnte Brumaire des Louis Bonaparte ist eine erstmals im Mai 1852 veröffentlichte Schrift. Marx analysiert dort den Verlauf des Staatsstreichs Louis Napoleons (1808-1873) in Frankreich 1851. Dabei bildet die Analyse des konkreten, noch nicht abgeschlossenen historischen Ereignisses die Basis für Marx, um seine eigenen Theorien weiterzuentwickeln. Für ihn stellen die Februarrevolution und der darauf folgende Staatsstreich gesellschaftliche Klassenkämpfe dar. Marx entwickelt sein Verständnis der Klasse weiter wie seine geschichtsphilosophischen Annahmen. Generell gilt das Werk als eine Darstellung marxistischer Gesellschaftsanalyse und Geschichtstheorie. Es finden sich in ihm einige der bekanntesten Marx-Zitate.

Karl Marx (1818-1883) war ein deutscher Philosoph, �konom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion. Zusammen mit Friedrich Engels wurde er zum einflussreichsten Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus.



EL ANTICRISTO: Clásicos de la literatura (Spanish Edition)

by Friedrich Nietzsche

El Anticristo, el subtítulo Maldición sobre el cristianismo (Der Antichrist, Fluch auf das Christentum, 1888) es una de las obras de Friedrich Nietzsche. En la introducción, el filósofo anuncia que se dirige a una minoría capaz de comprender (“Este libro está hecho para muy pocos lectores”). El autor hace la crítica hacia el cristianismo -y de rebote hacia el judaísmo- como religión, y no solo como religión en cuanto a su doctrina -que ataca al vitalismo de Nietzsche y a lo que el filósofo considera como auténticos valores- sino también en cuanto a Iglesia institucionalizada, y aquí Nietzsche no hace diferencias entre ramas del cristianismo, deplora tanto el entramado institucional católico como el protestante o el greco-ortodoxo, no hay diferencia alguna en ese sentido. Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844 – de 1900) fue un filósofo, poeta, músico y filólogo alemán, considerado uno de los pensadores modernos más influyentes del siglo XIX. Realizó una crítica exhaustiva de la cultura, la religión y la filosofía occidental, mediante la deconstrucción de los conceptos que las integran, basada en el análisis de las actitudes morales (positivas y negativas) hacia la vida.



Friedrich Schiller: Philosophische Werke: Ã?ber das Pathetische + Ã?ber die nothwendigen Grenzen beim Gebrauch schöner Formen + Zerstreute Betrachtungen … Dichtung… (German Edition)

by Friedrich Schiller

Dieses eBook wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert. Die Ausgabe ist mit interaktiven Inhalt und Begleitinformationen versehen, einfach zu navigieren und gut gegliedert.
Friedrich Schiller (1759-1805), war ein deutscher Dichter, Philosoph und Historiker. Er vertrat das Ideal einer Moralität, das Neigung und Pflicht zu verbinden suchte. Diese Möglichkeit sah er im Bereich des Ã?sthetischen. Durch die Kunst sollten sich die geistigen und sinnlichen Kräfte harmonisch ausbilden. Die Ã?sthetik sei der Weg, über den der sinnliche Mensch vernünftig gemacht werde.”In einer schönen Seele ist es also, wo Sinnlichkeit und Vernunft, Pflicht und Neigung harmonisieren, und Grazie ist ihr Ausdruck in der Erscheinung.” Im Hinblick auf die Doppelnatur des Menschen als Gefühls- und Vernunftwesen wollte Schiller die menschliche Schönheit am Begriffspaar Anmut und Würde erklären (Ã?ber Anmuth und Würde). Schillers emphatisches Anliegen war, den kantischen Dualismus zwischen der physischen und der geistig-vernünftigen Natur des Menschen in einer Synthese der “schönen Seele” zu versöhnen, bei der Pflicht und Neigung harmonierten. Ã?ber Anmuth und Würde wies bereits auf das philosophisch-ästhetische Hauptwerk Ã?ber die ästhetische Erziehung des Menschen voraus.
Inhalt:
Die Schaubühne als eine moralische Anstalt betrachtet
Gedanken über den Gebrauch des Gemeinen und Niedrigen in der Kunst
�ber Anmuth und Würde
Ã?ber das Pathetische
Ã?ber das Erhabene
�ber den Grund des Vergnügens an tragischen Gegenständen
�ber den moralischen Nutzen ästhetischer Sitten
Ã?ber den Zusammenhang der thierischen Natur des Menschen mit seiner geistigen
�ber die ästhetische Erziehung des Menschen
�ber die nothwendigen Grenzen beim Gebrauch schöner Formen
Ã?ber die tragische Kunst
Zerstreute Betrachtungen über verschiedene ästhetische Gegenstände
Philosophische Briefe



Gottfried Wilhelm Leibniz – Die Theodicee: Abhandlungen über die Theodizee von der Güte Gottes, der Freiheit des Menschen und dem Ursprung des Bösen (German Edition)

by Gottfried Wilhelm Leibniz

Diese Ausgabe von “Die Theodicee” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Gottfried Wilhelm Leibniz (1646-1716) war ein deutscher Philosoph, Mathematiker, Diplomat, Historiker und politischer Berater der frühen Aufklärung. Er gilt als der universale Geist seiner Zeit und war einer der bedeutendsten Philosophen des ausgehenden 17. und beginnenden 18. Jahrhunderts sowie einer der wichtigsten Vordenker der Aufklärung.

Aus dem Buch:
“Bis hier habe ich mich auf eine ausführliche und deutliche Darstellung der ganzen hier in Frage stellenden Materie beschränkt, und wenn ich auch noch nicht von den Einwürfen des Herrn Bayle im besondern gesprochen habe, so habe ich doch gesucht, denselben zuvorzukommen und die Mittel für die Erledigung derselben zu bieten.”

Inhalt:
Abhandlung über die Uebereinstimmung des Glaubens mit der Vernunft
Abhandlung über die Güte Gottes, die Freiheit des Menschen und den Ursprung des Uebels
Kurze Darstellung der Streitfrage, auf förmliche Schlüsse zurückgeführt
Betrachtungen über das Werk, welches Herr Hobbes im Englischen über die Freiheit, die Nothwendigkeit und den Zufall veröffentlicht hat
Bemerkungen zu der Schrift vom Ursprung des Uebels, welche vor kurzem in England erschienen ist
Die Sache Gottes vertheidigt durch die Versöhnung seiner Gerechtigkeit mit seinen übrigen Vollkommenheiten und mit all seinen Handlungen



Blaise Pascal – Gedanken über die Religion (Gesamtausgabe in 2 Bänden): Philosophie, Moral, Religion und schöne Wissenschaften – Von der Autorität in Betreff … überzeugen + Dasein Gottes (German Edition)

by Blaise Pascal

Les Pensées (‘die Gedanken’) ist einer der meistgelesenen philosophischen bzw. theologischen Texte der europäischen Geistesgeschichte. Es handelt sich um kein geschlossenes, fertiges Werk, sondern um eine von Ausgabe zu Ausgabe divergierende Zusammenstellung von Notizen aus dem Nachlass des Autors. Pascal verfolgt in diesem Werk ein einziges Ziel: er will die Menschen bekehren. Dafür wird er einerseits das Elend des Menschen und insbesondere des Menschen ohne Gott schildern. Er wird andererseits die berühmte Theorie des “pari” (Pascalsche Wette) entwickeln. Selbst wenn man die Existenz Gottes nicht beweisen kann, argumentiert Pascal, so ist es doch vorteilhaft zu “wetten”, dass er existiert. Falls man sich irrt, hat man nichts verloren und falls man recht hat, kann man dadurch das Heil seiner Seele gewährleisten.

Blaise Pascal (1623-1662) war ein französischer Mathematiker, Physiker, Literat und christlicher Philosoph.



John Stuart Mill: System der deduktiven und induktiven Logik: Eine Darlegung der Prinzipien wissenschaftlicher Forschung, insbesondere der Naturforschung (German Edition)

by John Stuart Mill

Diese Ausgabe von “System der deduktiven und induktiven Logik” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.

Aus dem Buch:
“Die Betrachtungen über die Induction sind indessen mit der Feststellung der Regeln für die Ausübung derselben nicht beendigt. Wir müssen noch Einiges von den anderen Verstandesoperationen sagen, welche bei einer jeden Induction entweder nothwendig vorausgesetzt werden, oder welche den schwierigeren und verwickelteren inductiven Processen behülflich sind. Der Betrachtung dieser Hülfsoperationen, und besonders derjenigen, welche als unentbehrliche Präliminarien einer jeden Induction unsere Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen, soll dieser Theil unseres Werkes gewidmet sein.”

John Stuart Mill (1806 – 1873) war ein englischer Philosoph und Ã?konom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts. Er war Anhänger des Utilitarismus, der von Jeremy Bentham, dem Lehrer und Freund seines Vaters James Mill, entwickelt wurde.



Die Hörigkeit der Frau (German Edition)

by John Stuart Mill

Diese Ausgabe von “Die Hörigkeit der Frau” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
John Stuart Mill (1806-1873) war ein englischer Philosoph und �konom und einer der einflussreichsten liberalen Denker des 19. Jahrhunderts. Er war Anhänger des Utilitarismus, der von Jeremy Bentham, dem Lehrer und Freund seines Vaters James Mill, entwickelt wurde.

Aus dem Buch:
“Bei allen zarteren Verrichtungen der Natur – von welchen die der belebten Schöpfung die zartesten und von diesen wieder die des Nervensystems die allerzartesten sind – hängen die Verschiedenheiten der Wirkung ebensowohl von der Verschiedenheit der betreffenden Organe nach ihrer Qualität wie nach ihrer Quantität ab, und wenn die Qualität eines Instrumentes nach der Feinheit und Sauberkeit des Werkes, das es verrichten kann, zu beurteilen ist, so weist dieser SchluÃ? auf eine durchschnittlich feinere Qualität des Gehirnes und Nervensystems der Frauen als der Männer hin. Sieht man indes von allen abstrakten Unterschieden der Qualität ab, die zu belegen immer eine schwierige Sache bleibt, so weiÃ? man doch, daÃ? die Wirksamkeit eines Organes nicht allein von seinem Umfange, sondern von seiner Tätigkeit abhängt, und von dieser haben wir ein annäherndes MaÃ? in der Kraft, mit welcher das Blut durch dasselbe zirkuliert, da sowohl der Stimulus wie die ersetzende Kraft hauptsächlich von dieser Zirkulation abhängt.”



Sieben Verteidigungsreden: Paracelsus entgegentritt den Vorwürfen seiner Gegner gegen Ende seines Lebens: Die Verantwortung über etliche Verunglimpfungen durch seine Missgönner (German Edition)

by Paracelsus

Diese Ausgabe von “Sieben Verteidigungsreden” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Philippus Theophrastus Aureolus Bombastus von Hohenheim, getauft als Theophrastus Bombastus von Hohenheim (1493-1541), genannt Paracelsus, war ein Arzt, Alchemist, Astrologe, Mystiker, Laientheologe und Philosoph. Paracelsus mit Septem Defensiones gegen Ende seines Lebens den Vorwurfen seiner Gegner entgegentritt

Aus dem Buch:
“Nun schaut, liebe Herrn, wie wunderlich bin ich oder wie übel steht es um meinen Kopf. Sollt ich meine zornige Weise bis zum letzten verteidigen, sie würden schamrot und übel angesehen werden. Denn die Ursache zu erzählen denen gegenüber, die mich dermaÃ?en zeihen und ausblasnieren, das ist ausdeuten, aus der Ursache, daÃ? sie mich zu verkleinern gedenken, wird ihre zu viele Büberei an den Tag bringen und sie ferner bei allen frommen Richtern und Verhörern in groÃ?en Schaden setzen. Wenn ich nun etliche Barbierer und Bader ein wenig angreifen werde und ihre Ursache, die sie gegen mich haben, um dessentwillen sie mich einen wunderlichen und seltsamen Menschen heiÃ?en, anzeige, – ich acht, es würden ihrer wenig sein, es würde ihnen nahezu auch ergehen, wie es etlichen ergangen ist, von denen ich es berichtet habe.”



Plotin: Enneaden: Ethische Untersuchungen auf psychologischer Grundlage + Abhandlungen zur Kosmologie und Physik + Ontologische Untersuchungen + Untersuchungen … das Intelligible und mehr (German Edition)

by Plotin

Diese Ausgabe von “Enneaden” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Plotin vertrat einen radikalen idealistischen Monismus (Zurückführung aller Phänomene und Vorgänge auf ein einziges immaterielles Grundprinzip). Das Ziel seiner philosophischen Bemühungen bestand in der Annäherung an das “Eine”, das Grundprinzip der gesamten Wirklichkeit, bis hin zur Erfahrung der Vereinigung mit dem Einen. Der den Sinnen unzugängliche Teil der Gesamtwirklichkeit gliedert sich nach seiner Lehre in drei Bereiche: das Eine, den absoluten, überindividuellen Geist (nous oder nus) samt den platonischen Ideen und das Seelische (Weltseele und andere Seelen). Die sinnlich wahrnehmbare Welt ist das Ergebnis einer Einwirkung aus der geistigen Welt auf die formlose Urmaterie, in der dadurch die Gestalten der verschiedenen Sinnesobjekte in Erscheinung treten. Das Eine bleibt somit einem verstandesmäÃ?igen, diskursiven Begreifen prinzipiell entzogen. AuÃ?erdem meint er, es gebe einen übervernünftigen Zugang zum Einen, da es erlebt werden könne. Dies werde möglich, wenn man sich nach innen wende und nicht nur das Sinnliche, sondern auch alles Geistige hinter sich lasse. Einen solchen Vollzug der Annäherung an das Eine und Vereinigung mit ihm hat Plotin als wiederholtes Erlebnis für sich selbst in Anspruch genommen. Wegen seiner Behauptung, es gebe eine das Denken übersteigende Erfahrung einer höchsten Wirklichkeit, wird Plotin oft als Mystiker bezeichnet.
Plotin (205-270) war ein antiker Philosoph. Er war der Begründer und bekannteste Vertreter des Neuplatonismus. Seine Ausbildung erhielt er in Alexandria bei Ammonios Sakkas, von dem er ma�gebliche Impulse empfing. Ab 244 lebte er in Rom, wo er eine Philosophenschule gründete, die er bis zu seiner tödlichen Erkrankung leitete. In Kreisen der politischen Führungsschicht des Römischen Reichs erlangte er hohes Ansehen.



Karl Marx: Die deutsche Ideologie: Kritik der neuesten deutschen Philosophie in ihren Repräsentanten Feuerbach, B. Bauer und Stirner und des deutschen … verschiedenen Propheten (German Edition)

by Karl Marx

Die deutsche Ideologie ist ein Manuskriptkonvolut, das in den Jahren 1845-1847 hauptsächlich von Karl Marx und in Teilen von Friedrich Engels und zeitweilig auch von Moses Hess und Joseph Weydemeyer verfasst, damals aber nur zu einem geringen Teil veröffentlicht wurde. Das Werk enthält Kritiken an den junghegelianischen Philosophen Ludwig Feuerbach, Bruno Bauer und Max Stirner sowie an zeitgenössischen deutschen Sozialisten. In Die Deutsche Ideologie stellen die Autoren einen Zusammenhang zwischen den Lebensverhältnissen der Menschen und ihren Gedanken her. Insbesondere sind die Gedanken von Menschen einer bestimmten Epoche, Region und gesellschaftlichen Stellung über Moral, ethische Vorstellungen, Schönheitsideale usw. immer eine Widerspiegelung der spezifischen Lebensverhältnisse dieser Epoche, Region und Gesellschaftsklasse (und Schicht etc.). Vereinfacht kann man sagen: Nicht das Bewusstsein bestimmt das Leben, sondern das Leben bestimmt das Bewusstsein. Die Lebensverhältnisse der Menschen einer bestimmten Epoche und einer Region sind sehr unterschiedlich, was sich in einer hierarchischen Ordnung der verschiedenen Klassen zeigt. Die Gedanken der Mitglieder aller Klassen fungieren hierbei zur Absicherung von Herrschaft derjenigen Klasse, welche am meisten von der jeweiligen Gesellschaftsstruktur profitiert. Die herrschenden Gedanken sind immer die Gedanken der Herrschenden. Marx und Engels bezeichnen Gedanken, die den Interessen der herrschenden Klasse dienen und als allein gültig dargestellt werden, als Ideologie. Zusammen mit den 1845 von Marx verfassten, ebenfalls zu Lebzeiten unveröffentlichten Thesen über Feuerbach gilt Die deutsche Ideologie als Schlüsselwerk des Historischen Materialismus.



Träume eines Geistersehers, erläutert durch Träume der Metaphysik: Ein verwickelter metaphysischer Knoten, den man nach Belieben auflösen oder abhauen … zu eröffnen + Antikabbalaâ?¦ (German Edition)

by Immanuel Kant

Diese Ausgabe von “Träume eines Geistersehers, erläutert durch Träume der Metaphysik” wurde mit einem funktionalen Layout erstellt und sorgfältig formatiert.
Immanuel Kant (1724-1804) war ein deutscher Philosoph der Aufklärung. Kant zählt zu den bedeutendsten Vertretern der abendländischen Philosophie. Sein Werk Kritik der reinen Vernunft kennzeichnet einen Wendepunkt in der Philosophiegeschichte und den Beginn der modernen Philosophie. Kant schuf eine neue, umfassende Perspektive in der Philosophie, welche die Diskussion bis ins 21. Jahrhundert ma�geblich beeinflusst. Dazu gehört nicht nur sein Einfluss auf die Erkenntnistheorie mit der Kritik der reinen Vernunft, sondern auch auf die Ethik mit der Kritik der praktischen Vernunft und die �sthetik mit der Kritik der Urteilskraft. Zudem verfasste Kant bedeutende Schriften zur Religions-, Rechts- und Geschichtsphilosophie sowie Beiträge zu Astronomie und Geowissenschaften.
Inhalt:
Ein Vorbericht der sehr wenig vor die Ausführung verspricht
Der erste Teil welcher dogmatisch ist
Ein verwickelter metaphysischer Knoten, den man nach Belieben auflösen oder abhauen kann
Ein Fragment der geheimen Philosophie, die Gemeinschaft mit der Geisterwelt zu eröffnen
Antikabbala. Ein Fragment der gemeinen Philosophie, die Gemeinschaft mit der Geisterwelt aufzuheben
Theoretischer SchluÃ? aus den gesamten Betrachtungen des ersten Teils
Der zweite Teil welcher historisch ist
Eine Erzählung, deren Wahrheit der beliebigen Erkundigung des Lesers empfohlen wird
Ekstatische Reise eines Schwärmers durch die Geisterwelt
Praktischer SchluÃ? aus der ganzen Abhandlung



Karl Marx: Zur Kritik der Hegelschen Rechtsphilosophie: Kritik der Religion (Opium des Volkes) und die Kritik der Politik (Das Handeln der Klasse des Proletariats) (German Edition)

by Karl Marx

Zur Kritik der Hegelschen Rechts-Philosophie ist eine Schrift von Karl Marx aus den Jahren 1843 und 1844. Sie besteht aus einer von März bis August 1843 verfassten Kritik des Hegelschen Staatsrechts, die 1927 erstmals veröffentlicht wurde, und einer Ende 1843 bis Januar 1844 entstandenen Einleitung, die im Jahr 1844 erschien. Ersterer Text ist auch als Kreuznacher Manuskript bekannt. Dieser berühmte Text erschien 1844 in den Deutsch-Französischen Jahrbüchern. Marx geht in dieser Kritik der “deutschen Zustände” von der Religion aus, welche er als “Opium des Volkes” bezeichnet (womit er eine Formulierung von Heinrich Heine zuspitzte). Doch im Sinne der Emanzipation ist über eine “Kritik des Himmels” hinaus für Marx eine “Kritik der Politik” notwendig, welche nicht alleine durch die Philosophie, sondern nur durch das Handeln der Klasse des Proletariats erfolgen könne. Dem Bild Hegels von der Philosophie als der “Eule der Minerva”, die “erst mit der einbrechenden Dämmerung ihren Flug” beginnt, setzt Marx am Ende seiner Einleitung das “Schmettern des gallischen Hahns” entgegen, durch welches, “wenn alle innern Bedingungen erfüllt sind”, der “deutsche Auferstehungstag” verkündet werde.
Karl Marx (1818-1883) war ein deutscher Philosoph, �konom, Gesellschaftstheoretiker, politischer Journalist, Protagonist der Arbeiterbewegung sowie Kritiker der bürgerlichen Gesellschaft und der Religion. Zusammen mit Friedrich Engels wurde er zum einflussreichsten Theoretiker des Sozialismus und Kommunismus.



Friedrich Nietzsche: Zur Genealogie der Moral: Eine Streitschrift des Autors von Also sprach Zarathustra, Der Antichrist und Jenseits von Gut und Böse (German Edition)

by Friedrich Nietzsche

Zur Genealogie der Moral ist ein philosophisches Werk von Friedrich Nietzsche aus dem Jahr 1887. Das Werk, das aus einer Vorrede und drei “Abhandlungen” besteht, gehört zu den einflussreichsten Schriften Nietzsches. Er legte hier keine Aphorismen vor wie in den meisten anderen seiner Werke, sondern längere, systematische Texte mit durchaus wissenschaftlichem Anspruch: Er stellt darin soziologische, historische und psychologische Thesen auf. Nietzsche wollte anders als klassische Moralphilosophen keine Moral herleiten oder begründen, sondern die geschichtliche Entwicklung und die psychischen Voraussetzungen bestimmter moralischer Wertvorstellungen nachvollziehen. Er fragt also nicht, wie die Menschen handeln sollten, sondern warum Menschen glauben, sie sollten auf bestimmte Weise handeln, oder andere dazu bringen wollen, so oder so zu handeln.

Friedrich Wilhelm Nietzsche (1844-1900) war ein deutscher klassischer Philologe, dessen Hauptwerk jedoch aus Schriften besteht, die ihn – allerdings erst postum – als Philosophen weltberühmt machten. Als Nebenwerke schuf er Dichtungen und musikalische Kompositionen. Nietzsches Denken hat weit über die Philosophie hinaus gewirkt und ist bis heute unterschiedlichsten Deutungen und Bewertungen unterworfen. Nietzsche schuf keine systematische Philosophie. Oft wählte er den Aphorismus als Ausdrucksform seiner Gedanken. Seine Prosa, seine Gedichte und der pathetisch-lyrische Stil von Also sprach Zarathustra verschafften ihm auch Anerkennung als Schriftsteller.



SCHELLING – System des transzendentalen Idealismus: Schlüsselwerk des Deutschen Idealismus: System der theoretischen Philosophie nach Grundsätzen des transzendentalen Idealismus (German Edition)

by Friedrich Wilhelm Joseph Schelling

Das System des transzendentalen Idealismus ist ein Schlüsselwerk des Deutschen Idealismus und zugleich der Abschluss Schellings erster philosophischer Phase.

Friedrich Wilhelm Joseph Schelling (1775-1854) war ein deutscher Philosoph und einer der Hauptvertreter des Deutschen Idealismus. Schelling war der Hauptbegründer der spekulativen Naturphilosophie, die von etwa 1800 bis 1830 in Deutschland fast alle Gebiete der damaligen Naturwissenschaften prägte.

Inhalt:
Begriff der Transzendental-Philosophie
Folgesätze
Vorläufige Einteilung der Transzendental-Philosophie
Organ der Transzendental-Philosophie
Vom Prinzip des transzendentalen Idealismus
Von der Notwendigkeit und Beschaffenheit eines höchsten Prinzips des Wissens
Deduktion des Prinzips selbst
Allgemeine Deduktion des transzendentalen Idealismus
System der theoretischen Philosophie nach Grundsätzen des transzendentalen Idealismus
Deduktion der absoluten im Akt des SelbstbewuÃ?tseins enthaltenen Synthesis
Deduktion der Mittelglieder der absoluten Synthesis
System der praktischen Philosophie nach Grundsätzen des transzendentalen Idealismus
Hauptsätze der Teleologie nach Grundsätzen des transzendentalen Idealismus
Deduktion eines allgemeinen Organs der Philosophie, oder Hauptsätze der Philosophie der Kunst nach Grundsätzen des transzendentalen Idealismus
Deduktion des Kunstprodukts überhaupt
Charakter des Kunstprodukts
Folgesätze
Allgemeine Anmerkung zu dem ganzen System



Cicero: Paradoxe der Stoiker: Philosophie, Ethik und Selbstdisziplin der Stoiker (German Edition)

by Marcus Tullius Cicero

Paradoxe der Stoiker (Paradoxa Stoicorum) ist der Titel einer kleinen philosophischen Schrift, die Cicero im Frühjahr 46 v. Chr. verfasste. Es ist eine Erörterung einiger der moralphilosophischen Lehrsätze, die von den Anhängern der Stoa als Paradoxa bezeichnet wurden, weil sie ‘im Widerspruch zum herrschenden Bewusstsein des Durchschnittsmenschen standen. Cicero befasst sich in seinem umfangreichen Gesamtwerk mehrmals mit der Ethik der Stoiker, wobei er kontroverse Standpunkte einnimmt. In der Rede Pro Murena im Jahr 63 v. Chr. greift er den Stoiker Cato den Jüngeren mit überspitzt formulierten Thesen an. In den Paradoxa Stoicorum stellt er positive Aspekte der Lehre dar. Danach schreibt er in De finibus im Bücherpaar III/IV eine Verteidigung der Lehre, die er Cato dem Jüngeren in den Mund legt und eine Widerlegung durch sich selbst.
Cicero (106 v. Chr.- 43 v. Chr.) war ein römischer Politiker, Anwalt, Schriftsteller und Philosoph, der berühmteste Redner Roms und Konsul im Jahr 63 v. Chr. Cicero war einer der vielseitigsten, aber auch wankelmütigsten Köpfe der römischen Antike. Als Schriftsteller war er schon für die Antike stilistisches Vorbild, seine Werke wurden als Muster einer vollendeten, “goldenen” Latinität nachgeahmt.



THE COMPLETE WORKS OF PLATO: From the greatest Greek philosopher, known for The Republic, Symposium, Apology, Phaedrus, Laws, Crito, Phaedo, Timaeus, Meno, … Protagoras, Statesman and Critias

by Plato

This unique collection of Plato’s complete works has been designed and formatted to the highest digital standards.
Plato (428/427 BC – 348/347 BC) was a philosopher in Classical Greece. He was also a mathematician, student of Socrates, writer of philosophical dialogues, and founder of the Academy in Athens, the first institution of higher learning in the Western world. Along with his mentor, Socrates, and his student, Aristotle, Plato helped to lay the foundations of Western philosophy and science.
Table of contents:
Early works:
Apology
Crito
Charmides
Euthyphro
First Alcibiades
Greater Hippias
Lesser Hippias
Ion
Laches
Lysis
Middle works:
Cratylus
Euthydemus
Gorgias
Menexenus
Meno
Phaedo
Protagoras
Symposium
Republic
Phaedrus
Parmenides
Theaetetus
Late works:
Timaeus
Critias
Sophist
Statesman
Philebus
Laws
Pseudonymous works (traditionally attributed to Plato, but considered by virtually all modern authorities not to have been written by him):
Epinomis
Second Alcibiades
Hipparcus
Rival Lovers
Theages
Cleitophon
Minos
Demoducus
Axiochus
On Justice
On Virtue
Sisyphus
Eryxias
Halcyon
Letters
There are also included a number of essays relating to various aspects of Plato’s works.



Got a new Kindle or know someone who has? Check out the ultimate guide to finding free books for your Kindle. Also available in the UK.